MAIKE MENZEL IM GESPRÄCH

» Ein perfekter Tag beginnt mit einem gesunden, knackigen Frühstück. «

Warum sollten die Leser unbedingt die Rezepte nachkochen?

Wir haben uns sehr gesunde Gerichte überlegt, ich habe außerdem auf regionale Besonderheiten und natürlich auf geschmackliche Vielfalt geachtet. Jeder, der auf seine Gesundheit bedacht ist und Lust an kulinarischen Experimenten hat, sollte unsere Rezepte ausprobieren.

Was ist deine persönliche Motivation, an diesem Buch mitzuwirken?

Ich finde es spannend und inspirierend, aus meinem eigentlichen Küchenalltag rauszukommen und zu sehen, wie die Gastronomie mit einem anderen Konzept in einem anderen Bereich funktioniert. Das ist eine ganz andere Welt. Ich unterstütze mit meinen Rezepten und meiner kulinarischen Kreativität Menschen dabei, wieder gesund zu werden oder noch schneller zu genesen. Das ist eine wundervolle Aufgabe

Das Hotel Adlon Kempinski – ist diese Location für dich etwas Besonderes?

Auf jeden Fall. Das Restaurant ist sehr modern und die Küche ist äußerst professionell ausgestattet. Man findet sich als Koch sehr schnell ein und kann sofort loslegen. Ich würde auf jeden Fall ein zweites Mal hier kochen.

Hast du einen Favoriten unter deinen Rezepten?

Das ist definitiv das Bircher Müsli. Das Geheimnis ist der Mix aus Kernen und Nüssen. Seit meiner Ausbildung mache ich dieses Gericht und habe es immer weiter verfeinert. Ich verwende gemischte Kerne: Haselnüsse, Walnüsse, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Alle Zutaten sind schön knackig und haben Biss. Zitronenabrieb und eine Prise Zimt geben dem Gericht das gewisse Etwas. Ich verarbeite Mandelmilch statt normaler Milch, so startet der
Morgen sehr vollwertig und vor allem gesund.

Hat dich bei dieser Aufgabe etwas überrascht?

Kochen ist wahnsinnig kreativ. Ich kombi­niere unglaublich gern verschiedene Geschmäcker und präsentiere die Gerichte künstlerisch auf dem Teller. Jeder Koch ist für mich auch eine Art Künstler. Ich finde, man sollte die Hingabe und Liebe, die den Koch antreibt, auch auf dem Teller sehen können. Das ist mein Anspruch.

Wie integrierst du gesunde Ernährung in deinen Alltag?

Frische Produkte sind ganz wichtig, genauso wie eine ausgewogene Zusammenstellung. Essen soll Freude machen und gut schmecken. Frühstück ist sehr wichtig für mich, dafür nehme ich mir immer Zeit. Ein Tag kann nicht besser starten, als mit einem gesunden Snack.

Dein persönlicher Tipp an die Leser?

Seht die Rezepte als kreative Anregung und spielt mit den Gerichten. Etwas mehr Schärfe oder Säure verleihen einem Gericht gleich mehr Pepp.

Kurz & Knackig

Welche Zutaten findet man immer in deiner Küche zu Hause? Milch, Mehl und Eier – die Basis für vieles.

Kochen ist für mich … Leidenschaft.

Vegetarisch oder Fleisch? Vegetarisch mit Fleisch kombiniert.

Traditionelle Küche oder Trend? Immer experimentell.

Wie oft pro Woche sündigst du und womit? Dreimal. Mit Gummibärchen und Keksen.

Für wen kochst du am liebsten? Für Freunde und Gäste. Ich versorge gerne Menschen und freue mich, wenn es ihnen schmeckt.

Welches Gericht ist dir mal so richtig schief­gegangen? Bestimmt schon einige. Mit Krusten­tieren stehe ich etwas auf Kriegsfuß, hier stimmt die Optik selten.

Social Sharing: