Spargel mit Mascarpone, Gartenkräutern und Kaffee

20 Stangen weißer Spargel, geschält
50 g Butter
50 g Nussbutter
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Leinsamen
1 EL Sesamsaat, weiß
Salz, Zucker
Vogelmiere, Sauerampferblättchen,
Gierschblättchen, Veilchenblüten, zum Garnieren

Kaffeeöl

100 g Sonnenblumenöl
20 g Espressobohnen
40 g Espresso

Mascarponecreme

150 g Mascarpone
60 g Joghurt
10 g Kaffeeöl (siehe oben)
10 g Espresso
5 g Zitronensaft

Salz, Pfeffer Den Spargel schälen und in koch­endem Salzwasser mit Butter und Zucker bissfest kochen. Gut abtropfen lassen und in der Nussbutter leicht anbraten. Beiseitestellen.

Sonnenblumenkerne, Leinsamen und Sesam in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Für das Kaffeeöl Sonnenblumenöl und Espressobohnen mit einem Pürierstab etwa 1 Minute mixen und 24 Stunden ziehen lassen. Das Kaffeeöl durch ein feines Sieb passieren und kurz vor dem Anrichten mit frisch gebrühtem Espresso verrühren.

Für die Mascarponecreme den Mascarpone mit Joghurt, Kaffeeöl, Espresso und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Je fünf Stangen gebratenen Spargel auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Einen Löffel Mascarmonecreme auf den Spargel geben und mit den gerösteten Körnern bestreuen. Kräuter und Blüten auflegen. Mit dem übrigen Kaffeeöl (nach Geschmack) beträufeln und sofort servieren.

Gesundheitstipp: »Nicht nur ein edles Gemüse, nein Spargel besitzt einen hohen Anteil an Kalium. Es hat eine wichtige Aufgabe für die Herzfunktion, aber auch für die Erhaltung der Muskulatur. Kaffeeöl ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, es liefert uns wertvolle Omega-3-Fettsäuren, um uns vor Herzerkrankungen zu schützen.«

Wir empfehlen dazu: Chardonnay Weissburgunder, Klein

Grüne Pflanzenaromen von Spargel und Kräutern, begleitet von gerösteten Kaffee­noten: ein dynamisches Spielfeld für jeden Wein, weshalb die weichen Früchte und die abgerundete Säure dieses Weißburgunders so elegant navigieren können. Aromen von weißen Blüten, goldenen Äpfeln und reifen Pfirsichen gibt es in diesem Wein zuhauf.

Social Sharing: