Verkohlter Kohl mit Pilzen

2 Köpfe Spitzkohl
50 g Butter
100 ml Mariendistelöl
400 g Pilze nach Wahl,
z. B. Champignons, Austern­pilze, Pfifferlinge, Steinpilze, Morcheln, klein geschnitten
Salz, Pfeffer
essbare Blüten, zum Garnieren

Den Backofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Kohl ohne weitere Vorbehandlung in den Backofen geben. 1 Stunde garen, bis der Strunk weich ist.

Den Kohl aufschneiden, die schwarzen Blätter entfernen und den Kohl mit Mariendistelöl beträufeln. Salzen und pfeffern. Das übrige Mariendistelöl in einem Topf erhitzen und die Pilze darin 10–12 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Blüten garnieren.

Gesundheitstipp: »Ein wahres Wunderwerk der Natur. Spitzkohl liefert neben Ballaststoffen und Vitamin C den Mineralstoff Zink. Ein Muss für die Abwehrkräfte und eine gute Wundheilung. Pilze bilden das dritte große Reich der Lebewesen. Sie enthalten kaum Fett oder Kohlenhydrate.«

Wir empfehlen dazu: Casa de Santar, Dao

Erdige Pilze und Waldboden bilden die Grundlage für diesen würzigen, pflaumigen portugiesischen Rotwein, der auch perfekt zu der einfachen, aber scharfen Explosion von Rauch­geschmack in diesem Thomas-Bühner-Klassiker passt.

Social Sharing: