Süsskartoffel-Gnocchi mit Blauschimmelkäse und glasierten Pilzen

GNOCCHI

200 g mehlig kochende Kartoffeln, geschält
700 g Süßkartoffeln, geschält
1 Eigelb
50 g Speisestärke
180 g Mehl, plus etwas mehr bei Bedarf
1 Prise geriebene Muskatnuss
Salz, Pfeffer

GLASIERTE PILZE

4 EL Olivenöl
1 kg Champignons, geviertelt
2 Zwiebeln, abgezogen und in Ringen
1 TL Knoblauch, abgezogen und fein gewürfelt
8 EL dunkler Balsamicoessig
4 EL Sojasauce
½ TL getrockneter Thymian
1 TL Zuckerrübensirup
Salz, Pfeffer

400 g grüne enthülste Erbsen

SAUCE

2 Zwiebeln, abgezogen und fein gewürfelt
1 EL Orangensaft (nach Geschmack)
120 g Süßkartoffeln, geschält
400 g Sahne
1 TL Speisestärke, mit 1 TL kaltem Wasser verrührt
1 Prise gemahlene Fenchelsamen
Salz, Pfeffer

ZUM ANRICHTEN

120 g Blauschimmelkäse, gewürfelt

Für die Gnocchi den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln 20 Minuten in kochendem Wasser und die Süßkartoffeln im vorgeheizten Ofen garen, bis sie weich sind. Beide Kartoffelsorten kurz ausdampfen lassen und noch warm durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mit Eigelb, Stärke und Mehl vermengen und mit Muskat und Salz würzen. Alles gut verkneten. Den abgekühlten Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu 2 cm dicken Rollen formen. Von den Rollen 1–1,5 cm lange Stücke schneiden und auf einem Gnocchibrett abrollen. Alternativ mit einer Gabel die typischen Rillen hineindrücken. Die Gnocchi in leicht köchelndem Salzwasser 3–5 Minuten garen. Wenn sie an der Oberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel herausheben und mit kaltem Wasser abschrecken.

Für die Balsamico-Pilze das Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen und die Pilze darin scharf anbraten. Schalotten und Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Balsamico und der Sojasauce ablöschen. Dann die Hitze auf kleine Stufe reduzieren und alles einkochen lassen, bis die Pilze gleichmäßig glasiert sind. Mit Thymian, Zuckerrübensirup, Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen die Erbsen in kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren.

Für die Sauce das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Mit Orangensaft ablöschen, Süßkartoffeln und Sahne zugeben und 12 Minuten garen, bis die Süßkartoffeln weich sind. Mit einem Pürierstab pürieren, Speisestärke einrühren und mit Fenchel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Süßkartoffel-Gnocchi auf Tellern anrichten und mit der Sauce überziehen. Balsamico-Pilze und Erbsen anlegen und mit den Blauschimmelkäsewürfeln garniert servieren.

Gesundheitstipp: »Blauschimmelkäse ist besonders bekömmlich, weil die eingesetzten Bakterien die Laktose der Milch nutzen, sodass dieser Käse auch bei Laktose­intoleranz verträglich ist. Bereits im Mittelalter wurde er zur Behandlung von Magen-Darm-Problemen eingesetzt.«

Wir empfehlen dazu: Chardonnay, Ellermann Spiegel

Es wäre nicht fair, ein Federgewicht mit einem Schwergewicht in den Ring zu schicken, und das gilt auch hier. Gnocchis mit Blauschimmelkäse sind eine reichhaltige Kombination, die das Gewicht, den Reichtum und die Cremigkeit eines fassgereiften Pfälzer Chardonnay von Weltklasse erfordert.

Social Sharing: