Lamm-Hacksteaks mit Gemüse-Couscous und Tomatensugo

HACKSTEAKS

600 g Lammhackfleisch
120 g Semmelbrösel
2 Eier, Größe M
1 Zwiebel, abgezogen und fein gewürfelt
½ Knoblauchzehe, abgezogen und fein gewürfelt
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
½ TL Ras el-Hanout
1 EL frisch gehackte Petersilie
2 EL Pflanzenöl, zum Braten
Salz, Pfeffer

SCHNELLER TOMATENSUGO

1 EL Olivenöl
2 Zwiebeln, abgezogen und fein gewürfelt
½ Knoblauchzehe, abgezogen und fein gewürfelt
4 TL Tomatenmark
360 g pürierte Tomaten
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
1 Prise Ras el-Hanout
1 Prise getrockneter Thymian
1 TL Speisestärke, mit 1 TL kaltem Wasser verrührt
Salz, Pfeffer, Zucker

GEGRILLTE AUBERGINE

400 g Aubergine, gewürfelt
8 EL Olivenöl
½ TL Knoblauch, abgezogen und fein gewürfelt
1 Prise getrockneter Thymian
Salz, Pfeffer

GEMÜSE-COUSCOUS

200 g pürierte Tomaten
400 g Couscous
1 Prise gemahlener Koriander
8 EL Olivenöl
2 Zwiebeln, abgezogen und fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, abgezogen und fein gewürfelt
1 TL fein gewürfelter frischer Ingwer
1 gelbe Paprikaschote, entkernt und fein gewürfelt
1 Zucchini, fein gewürfelt
1 EL Orangensaft
Salz, Pfeffer, Zucker

Das Lammhackfleisch mit Semmelbröseln, Eiern, Zwiebel, Knoblauch, Zitronenschale, Ras el-Hanout, Peter­silie, Salz und Pfeffer in einer großen Schüssel ver­mengen. Nicht zu stark kneten. 12 Hacksteaks (à 60 g) aus der Masse formen. Das Öl in einer Antihaft-Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Hacksteaks darin von beiden Seiten jeweils 5–8 Minuten braten, bis sie gar sind. Im auf 50 °C vorgeheizten Backofen warmhalten.

Für den Tomatensugo das Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Das Tomatenmark zugeben, kurz rösten und die pürierten Tomaten zugießen. Bei kleiner Hitze 35 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronenschale, Ras el-Hanout, Thymian und Zucker würzen. Die Speisestärke einrühren und den Sugo mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Auberginenwürfel auf Küchenpapier legen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. 20 Minuten ruhen lassen, bis Flüssigkeit austritt. Trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne auf mittelhoher Stufe erhitzen und die Auberginenwürfel darin von allen Seiten 4 Minuten braten, bis sie außen knusprig und innen weich sind. Mit Knoblauch und Thymian würzen. Im auf 50 °C vorgeheizten Backofen warmhalten.

Für den Gemüse-Couscous die pürierten Tomaten mit 200 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Den Couscous einrühren und mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen. 8 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis der Couscous weich ist. Inzwischen das Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin braten. Paprika und Zucchini zugeben und kurz mitbraten. Mit dem Orangensaft ablöschen, dann alles mit dem Couscous vermengen.

Gemüse-Couscous, Tomatensugo und Auberginen­würfel auf Tellern anrichten, die Lammhacksteaks anlegen und heiß servieren.

Gesundheitstipp: »Fett- und cholesterinarmes Fleisch, dazu ein sättigendes Getreideprodukt und Tomaten – beides mit viel Kalium. Gut für die Nerven und dämpfend für den Blutdruck!«

Wir empfehlen dazu: Ferraton Côtes du Rhône Rouge

Die rassige Frucht der Grenache, die feine Pfefferwürze der Syrah und die dunkle, brütende Rauchigkeit der Cinsaults spielen einwandfrei ineinander. Intensives Fleisch wie Lammfleisch kombiniert mit erdiger Aubergine und exotischem Couscous erfordern einen dynamischen und komplexen Rotwein wie diesen.

Social Sharing: