Heilbutt auf Glasnudeln in Kokos-Chili-Sauce

4 Heilbuttfilets ohne Haut
Salz, Pfeffer

Kokos-Chili-Sauce

500 ml Kokosmilch
½ TL gemahlener Koriander
½ TL gemahlener Ingwer
1 Knoblauchzehe
2 Blätter Thai-Basilikum
1 Stängel Zitronengras
1/3 Vanilleschote
¼ scharfe rote Chilischote,
entkernt und fein gewürfelt
1 TL Honig
1 TL Speisestärke,
mit 1 TL Wasser verrührt
Salz

Gemüse

20 g Butter
400 g Karotten, in Stiften
160 g Sellerie, in Stiften
160 g Porree, in feinen Ringen
40 g Mu-Err-Pilze
Salz, Pfeffer

Glasnudeln

200 g Glasnudeln
1 TL Pflanzenöl
1 TL Sojasauce
2 Stängel Koriander,
gehackt (nach Belieben)
Salz

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Fischfilets 5 Minuten im köchelnden Wasser pochieren, mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen.

Für die Sauce die Kokosmilch mit den Gewürzen und Kräutern in einen Topf geben, alles zum Kochen bringen und auf kleiner Stufe 30 Minuten köcheln lassen. Den Sud durch ein feines Sieb passieren, mit der Speisestärke binden und mit Salz abschmecken.

Die Butter in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Karotten, Sellerie, Porree und Pilze darin 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Glasnudeln 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abtropfen und abschrecken. Mit Sojasauce und Salz abschmecken und den gehackten Koriander nach Belieben unterheben.

Glasnudeln und Sauce auf einem Teller anrichten, den Heilbutt anlegen und mit dem Gemüse garnieren.

Gesundheitstipp: »Schwarzer Heilbutt ist ein Eiweiß­lieferant mit Omega-3-Fettsäuren. Das Gefäßsystem wird dabei fast rundum erneuert. In Kombination mit der Chili­schote, die entzündungshemmend und antibakteriell wirkt, stärkt sich das Immunsystem fast von alleine.«

Wir empfehlen dazu: Pedro Luis Sauvignon Blanc, Jumilla

Tolle Weinpaarungen spiegeln nicht immer nur die Aromen eines Gerichts wider, sie bringen etwas Neues auf den Tisch. Mit den thailändisch inspirierten Aromen von Kokosnuss und Chili fügt der einzigartige Sauvignon-Charakter dem, was sich wie eine Tom-Kha-Gai-Evolution am Gaumen anfühlt, eine zitronengrasartige Komponente hinzu. Magisch!

Social Sharing: